Informationen für Betroffene

Für Betroffene

Für jeden Menschen ist eine Amputation ein erheblicher Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und Integrität. Hier finden Sie Informationen und Tipps über alle Themen rund um die Bein- und Armamputation bzw. -prothesen.

Bitte beachten Sie auch unsere Übersicht, die bei der Suche nach Versorgern in Schleswig-Holstein hilft: "Partner in Ihrer Region"

Informationen zur post-operativen Pflege (Stumpfvorbereitung und -pflege) finden sie hier:Massnahmen nach einer Amputation (PDF, 55 KB).

Beinamputation

Durch eine Beinamputation, egal welcher Höhe, kommt es zu einer ungewollten Immobilität und einer dauerhaften muskulären Dysbalance, die so schnell wie möglich behandelt werden sollte, um ein selbstständiges und möglichst beschwerdefreies Leben zu ermöglichen.

Eine Beinprothese hilft, Ihre Mobilität und Ihr äußeres Erscheinungsbild wiederherzustellen und aktiv am Leben teilzunehmen. Sie gewinnen somit ein deutliches Mehr an Lebensqualität und Selbstständigkeit. Das Ziel ist es, eine individuelle Lösung zu finden, die Ihren Ansprüchen und Problemen gerecht wird. Sowohl die funktionelle, als auch die kosmetische Gestaltung Ihrer Beinprothese hat einen hohen Stellenwert.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu Themen rund um die Beinamputation- und prothesen: Informationen zur Beinamputation (PDF, 150 KB)

Armamputation

Die Armprothetik bildet aufgrund der geringen Fallzahlen leider einen besonders randständigen Bereich der Versorgung. Dies spiegelt sich auch in wissenschaftlichen Publikationen wieder. 

Bitte melden Sie sich gerne bei Stephan Büchler (Netzwerkmanager) unter 0175/8902824, wenn Sie Anregungen, Erfahrungen und Wissen zum Thema Armamputation und/oder Armprothetik mit dem Netzwerk teilen möchten.