Über uns

Über Uns

Was ist das Exoprothesennetz.SH?

Das Exoprothesennetz.SH ist ein bundesweit einzigartiges medizinisches Versorgungsnetzwerk zur verbesserten und strukturierten Behandlung von Patienten vor und/oder nach einer Amputation. Das Netzwerk besteht seit November 2017 und wird von der Bundesregierung gefördert.

Wer wird unterstützt?

Das Exoprothesennetz.SH bietet Hilfestellung für Betroffene, denen eine Amputation bevorsteht, oder die schon eine Amputation hatten. Siehe auch "Für Betroffene".

Wobei hilft das Exoprothesennetz.SH?

Das Exoprothesennetz.SH ist Lotse und Vermittler rund um die Themen medizinische Betreuung, Hilfsmittelversorgung (z.B. Prothesen) und Therapien für Betroffene und ihre Angehörigen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, rufen Sie uns gerne an oder senden uns eine Mail (siehe Kontakt-Spalte).

Wer sind die Mitglieder?

Unsere medizinischen Mitglieder sind Krankenhäuser, Hilfsmittelversorger und Therapieeinrichtungen aus Kiel und dem näheren Umland zur optimalen Behandlung vor und nach Amputationen. Dadurch ist ein optimaler Erfahrungs- und Wissensaustausch gewährleistet. Alle Partner stehen im regelmäßigen Kontakt zueinander. Namen und Adressen finden Sie auf der Seite "Partner in Ihrer Region"

Welches Gebiet deckt das Exoprothesennetz.SH?

Das Einzugsgebiet des Exoprothesennetz.SH ist anfänglich hauptsächlich der Kieler Raum, aber es gibt auch Vernetzungen in andere Gebiete von Schleswig-Holstein. Wir hoffen, in Zukunft weitere Partner bundesweit zu gewinnen.

Warum hat sich das Exoprothesennetz.SH gegründet?

Die Anzahl an Amputationen nimmt in Deutschland u.a. durch die steigende Zahl an Diabeteserkrankungen zu. Nach einem solchen operativen Eingriff besteht ein hoher Beratungs- und Aufklärungsbedarf auf Seiten der Betroffenen. Dadurch ist es notwendig ein solches interdisziplinäre Netzwerk zu gründen.